WIEN MODERN Das Festival
für Musik
der Gegenwart

24. Okt - 15. Nov

SUCHEN
DE  |  EN

ERÖFFNUNGSKONZERT

Freitag, 28. Oktober 2011, 19:30 Uhr
Großer Saal

INTERPRETEN

Andreas Mailath-Pokorny Redner
Bernhard Kerres Redner
Lothar Knessl Redner
ORF Radio-Symphonieorchester Wien Orchester
Cornelius Meister Dirigent

PROGRAMM

Bernhard Kerres: Begrüßung

Lothar Knessl: Eröffnungsrede

Andreas Mailath-Pokorny: Begrüßung

Friedrich Cerha
Spiegel I-VII (1960-1961)

ANMERKUNG

Gemeinsame Veranstaltung mit dem RSO Wien
Mit freundlicher Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung
Realisierung der Zuspielung zu Spiegel III: Karlheinz Essl

ZUM PROJEKT

© Friedrich Cerha
© Friedrich Cerha

Die Gesellschaft im musikalischen Spiegel ihrer Zeit: Eine Klangreise vorbei an kristallklaren Klangflächen und drängender Pulsation kann beginnen. Zu Ehren des 85. Geburtstages von Friedrich Cerha, dem in diesem Jahr ein Festivalschwerpunkt gewidmet ist, startet WIEN MODERN mit der Gesamtaufführung seines Opus magnum «Spiegel I–VII», das in seinen Reflexionen über Gewalt und Mensch, Masse und Individuum heute noch so aktuell wie in den Jahren seiner Entstehung ist. Das RSO Wien spielt unter der Leitung seines jungen Chefdirigenten Cornelius Meister und veranschaulicht traditionelle und progressive Momente innerhalb des zeitgenössischen Musikschaffens.